Der hauseigene Dynomite-Radnabenprüfstand von Land & Sea Inc. greift die Leistung des Fahrzeugs direkt
an den Radnaben ab. Um auch möglichst alle Fahrzeuge mit ihren verschiedensten Lochkreisen messen zu
können, haben wir eine Vielzahl an Adaptern, die statt den Antriebsrädern montiert und direkt an die sog. Dynohubs angeflanscht werden. Das Fahrzeug ruht somit mit seinem Achsgewicht auf den Dynohubs. Auch
die Antriebswellen sind in derselben Position, als würde das Fahrzeug auf der Straße stehen. Vorspur und
Sturz werden vom Prüfstand automatisch ausgeglichen.

Diese Methode ermöglicht die Durchführung von genauen Kennfeldanpassungen und Leistungsmessungen
ohne Schlupf und laute Abrollgeräusche der Reifen. Sehr hohe Motorleistungen, starke Drehmomentanstiege, tiefhängende Auspuffanlagen, tiefgezogene Front-, Seiten- und Heckschürzen, Unterbodenverkleidungen oder fehlende, beziehungsweise zu wenige Befestigungspunkte, stellen dabei allesamt kein Hindernis mehr da.


Durch das Fehlen von schweren Rotationsmassen, können die Kennfelder wie auf einem Motorenprüfstand ausgearbeitet werden. Leistungen bis 1.400PS sind messbar und Leistungen bis 1.000PS können in jedem
Drehzahlbereich gebremst werden. Dieses Prüfstandssystem ermöglicht eine genaue, effiziente und vor allem sichere Arbeitsweise. Optional können der Lambdawert und der Saugrohrdruck mitgeloggt werden.

Für die Kühlung wurde ein leistungsstarkes Gebläse installiert. Bei maximaler Stufe hat das Gebläse einen Luftgeschwindigkeitsaustritt von ca. 105km/h und eine Fördermenge von ca. 24.600 m³ pro Stunde. Die
Luft wird durch einen groß dimensionierten Luftkanal seitlich vom Gebäude angesaugt. Zusätzlich sind zwei
flexibel einsetzbare Gebläse verfügbar, die beispielsweise zur Kühlung von Ladeluftkühlersystemen in
Fahrzeugen mit Heck- oder Mittelmotoren verwendet werden können.



Folgende Steuergeräte können von ECU Performance abgestimmt werden:






   Haltech
   KMS
   Doctronic
   Megasquirt
   Motec
   EcuTek Nissan 370Z
   Nistune
   EcuTek Subaru (Impreza, Legacy & Forester ab Baujahr 2001)
   Hondata
   EcuTek Subaru (Impreza, Legacy & Forester ab Baujahr 2004)
   DTA
   EcuTek Subaru (Impreza, Legacy & Forester ab Baujahr 2007)
   MBE
   EcuTek Nissan R35 GTR
   AEM
   weitere Steuergeräte auf Anfrage
   Emerald  
   





    
 


Checkliste für einen gut vorbereiteten Prüfstandstermin:


   Felgenschloss bzw. Spezialwerkzeug für Felgen, Felgenabdeckungen und ggf. Spurverbreiterungen mitbringen
 
   alle Systeme müssen dicht und optimal befüllt sein (Motoröl, Kühlflüssigkeit, Getriebeöl, Differenzialöl, …)
 
   frischer Treibstoff
 
   ausreichend dimensioniertes Benzinsystem (Benzinpumpe, Benzinleitungen, Benzindruckregler
     (besser OEM Regler, als einstellbare Billigware), Stromversorgung Benzinpumpe)
 
   das Abgassystem muss für eine unverfälschte Lambdamessung zumindest bis zur Messsonde dicht sein,
     ideal wäre ein zusätzliches Gewinde für die Prüfstandssonde
 
   die Fahrzeugelektrik muss fehlerfrei funktionieren: der Starter, die Ladefunktion der Lichtmaschine, der bzw. die
     Lüfter für das Kühlsystem muss/müssen funktionieren, die Spannungsversorgung ohne Spannungsabfall für alle
     Motorverbraucher muss gegeben sein (vor allem bei älteren Fahrzeugen oft nicht der Fall)



Um einen reibungslosen Ablauf auf unserem Prüfstand gewährleisten zu können,
müssen alle Punkte auf dieser Checkliste erfüllt sein.

 
Prüfstandstermine können ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung wahrgenommen werden.
ECU Performance Kaps & Biegler OG © 2015
 
 
KUNDENFAHRZEUGE    
DIENSTLEISTUNGEN    
PRODUKTE
Besuchen Sie uns auch auf: